Preloader
Links scrollen Sie Text.
Rechts scrollen Sie Bilder.
Filter

EXPERTENTALK

ERSTE-HILFE FÜR BETON-ISLANDS

04. April 2022 / 19:00 Uhr

Impulsvortrag und Gespräch
mit: Prof. DI Dr. Thomas Ertl, BOKU, Institut für Siedlungswasserbau, Industriewasserwirtschaft und Gewässerschutz (kurzes Intro: Schwammstadt) und DI Georg Zeleny, Ingenieurkonsulent für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft (Praxisberichte: Realisierte Verbesserungen)
bei: OFROOM, Marxergasse 42, 1030 Wien
Infos: Die ökologischen und ökonomischen Effekte der Bodenversiegelung sind uns bekannt und treffen uns vor allem in Hochwasserkatastrophen mit jährlicher steigender Zahl und Intensität empfindlich hart. In Siedlungsräumen wird die sommerliche Überhitzung zusehends zur Qual. Als Erste-Hilfe Konzept wird in den letzten Jahren das Prinzip „Schwammstadt“ kommuniziert. Lange bevor dieses Trendwort zu kursieren begann, wurde hier in Österreich bereits in wissenschaftlicher Betreuung durch die BOKU ein spezielles Substrat entwickelt, das in der Lage ist, bis zu 400 Liter Wasser /m3 zu speichern und für Trockenphasen von mehreren Wochen verfügbar zu halten. In realisierten Projekten seit 2014 konnten hochwassergefährdete Areale vom Kanal entkoppelt werden, Bewässerungssysteme für Gärten, Dachlandschaften und Sportplätze eingespart werden, Problemflächen nutzbar gemacht werden. DrainGarden speichert Wasser in hohem Maß, macht es für Pflanzen verfügbar, schafft Verdunstungskühlung und ist aufgrund seiner Filterwirkung auch im stark befahrenen und urbanen Raum einsetzbar. In der Zielsetzung, den täglich wachsenden Bodenverbrauch trotz Bautätigkeit auf null zu reduzieren, oder gar umzukehren, der Natur Flächen zurückzugeben, Hochwasserkatastrophen abzufangen, Wasserkreisläufe wieder zu verlangsamen und Verdunstungskühlung insbesondere in den Städten zu nutzen, ist das Leistungsprofil des DrainGarden Substrats alleinstehend.
im Anschluss: Networking
Die Entwickler des DrainGarden Substrats – ZENEBIO – werden anwesend sein.

read more