Preloader

Links scrollen Sie den Text.   |  Rechts scrollen Sie durch die Bilder.

zurück zur Übersicht

Nachwachsender Stein

Hanfstein

Jeder und jede ist aufgefordert, Verantwortung zu übernehmen. Entweder man fördert die Veränderung oder man stützt das Bestehende.

Werner Schönthaler ist im Schönthaler Betonsteinwerk aufgewachsen. Betonfertigteile und -steine bilden den Kern des Unternehmens. Im Sortiment findet sich jedoch auch ein Fremdling: der Hanfstein. Werner Schönthaler hat diesen über ein Jahrzehnt hinweg entwickelt und in die serielle Produktion des familiären Betriebs integriert. Die Hanfsteine bestehen aus Kalk, Hanf, Reisschalen und Wasser. Sie sind zu 100% kreislauffähig und ihre CO2 Bilanz ist elementar negativ. Die Hanfsteine speichern 90% mehr CO2 als bei der Herstellung freigesetzt wird. Dabei ist hervorzuheben, dass Hanf zu den Schnell-Nachwachsenden- Rohstoffen zählt. Vorerst wird der Stein als nichttragender Dämmstein eingesetzt. Eine Weiterentwicklung findet kontinuierlich statt.

Dieser Hanfstein ist jedoch mehr als ein neuer, funktionierender Naturbaustein. Er zeigt vor, dass Veränderung auch in der Betonindustrie und von innen heraus stattfinden kann.


Material
Hanf, Kalk, Reisschalen

Eigenschaften
im Kaltluftverfahren hergestellt, schnell-nachwachsende Rohstoffe, wärmedämmend λ=0,07 W/mK, U-Wert bei 38cm 0,18 W/m2K, wärmespeichernd gegen sommerliche Überhitzung, akustisch wirksam, schalldämmend, feuchtigkeitsregulierend, kreislauffähig und CO2-negativ

Anwendung
als wärmedämmende Füllsteine im Verbund mit Holzleichtbaukonstruktion od. anderen Tragkonstruktionen, als Dämmstein

Kontakt
Werner Schönthaler

+39 347 0048476

zum nächsten Artikel