Preloader

Links scrollen Sie den Text.   |  Rechts scrollen Sie durch die Bilder.

zurück zur Übersicht

Alu-Wabenplatten

Sonderlösungen

Guy Greif hat ein Stück Louvre nach Wien gebracht.

Kennen gelernt haben wir ihn mit einem keramischen Schaum als Rand- und Befestigungsfüllung für Alu-Wabenkerne speziell für die Anwendung dieser Leichtbauplatten in der Architektur. Im nächsten Moment stellte er den "matten Spiegel" vor. SANAA Architekten hatte für den Louvre in Lens ein Material gesucht, das die Weite des Umfelds verschwommen reflektiert. Das Gebäudes sollte visuell mit Landschaft und Himmel verschmelzen. Diese speziell für den Louvre entwickelte Oberfläche aus anodisiertem Aluminium wurde auf Alu-Wabenplatten kaschiert und gebäudehoch sowohl an der  Fassade, wie auch im Innenraum angewandt. Dort zusätzliche mit schallabsorbierender und klimaregulierender Ausführung.

OFROOM präsentierte das spezielle Paneel 2012 und bereits 2014 folgte dieser Präsentation eine wunderbare Anwendung durch PPAG Architekten in der Neugestaltung und Erweiterung des Steirerecks im Stadtpark Wien. Die Oberfläche wurde von der AMAG Austria gemeinsam mit Alanod in Deutschland nochmals neu entwickelt und ist seither als AP1 fix im Portfolio der AMAG.


Material
hier: Aluminium Leichtbauplatten mit Aluminium Wabenkern, allgemein: spezialisiert auf besondere Oberflächen nach Kundenwunsch, z.B.: Textil, Keramik, Beton, Glas, Stein, ....

Eigenschaften
Sehr leicht bei hoher Biegesteifigkeit, hoher Zug- und Scherwiderstand der Decklagen bis 110°C, rezyklierbar

Format
Länge bis 15m; Breite 1,20 oder 1,50m; Materialstärke [mm] / Gewicht [kg/m²] : 10/6,6 – 15/7,0 – 20/7,4 –25/7,8 – 30/8,2

Kontakt
Guy Greif

+352 621251299

zum nächsten Artikel