Preloader

Links scrollen Sie den Text.   |  Rechts scrollen Sie durch die Bilder.

zurück zur Übersicht

Wertanlage Dämmung

Calostat®

Architektur wird aus der Dämmpflicht nicht mehr entlassen werden. Vielmehr werden sich die Richtlinien weiter verschärfen. Aus heutiger Sicht mit konventioneller Polystyrol Dämmung bedeutet das: weiterer Raumverlust, noch mehr Müll. Es geht aber auch anders. Dämmung kann Investition und Wertanlage sein.

CALOSTAT® leistet einen λ von 0,019 W/mK. Mit 9 cm wird bereits ein U-Wert von 0,2 W/m2K erreicht. Polystyrol benötigt dafür 10 cm mehr. Die Mehrkosten werden in Wien bereits heute in vielen Bezirken über den Verkaufspreis des Raumgewinns gedeckt. Das Verhältnis wird sich in Zukunft weiter zugunsten CALOSTAT® verschieben. Darüber hinaus ist CALOSTAT® nicht brennbar, bietet eine konstante Dämmleistung auch gegenüber sommerlicher Hitze, nimmt keine Feuchtigkeit auf, ist beständig. Auch nach 50 Jahren kann die Dämmung ausgebaut und ohne Leistungsverlust wieder neu verbaut werden. Die hohe Dämmleistung spricht auch sehr für eine Anwendung im Innenraum bei Sanierungen. Mit Sorgfalt sollte da eine mögliche Kondensatbildung bedacht werden.


Material
Siliciumdioxid

Eigenschaften
λ= 0,019 W/(m K), diffusionsoffen, nicht brennbar, mineralisch, keine Wasseraufnahme, begehbar, beinhaltet keine Fungizide, Algizide, Pestizide, recyclingfähig, langlebig, Cradle to Cradle Gold Zertifiziert

Anwendung
Innen- und Außendämmung, Verbundelemente, Kerndämmung, vorgehängte Fassadenelemente, Terrassen, Dächer, Überkopfdämmung

Kontakt
Oliver Jung

+49 172-2578517

zum nächsten Artikel